Auch in diesem Jahr war wieder eine Gruppe aus den 8. und 9. Klassen eine Woche lang unterwegs, um Englands Süden mit seinen Sehenswürdigkeiten, Menschen und Metropolen kennenzulernen.

Am Montag, den 27. März, ging’s mit dem Bus zum Münchener Flughafen, wo wir unseren Flieger Richtung Britische Inseln bestiegen und pünktlich in London Heathrow am Terminal 7 wieder verließen. Ein englischer Bus (Achtung: In Großbritannien fährt man auf der linken Straßenseite!) brachte uns dann bei schönstem Frühlingswetter zu unserer ersten Sehenswürdigkeit: Hampton Court, dem Sitz von König Heinrich VIII – ja genau, der mit den vielen Frauen!! Hier wurden wir mit Audio-Guides durch die zahllosen grandiosen Räume und Gärten geführt.

Abends, in Ashford, konnten alle Schüler ihre Gastfamilien kennenlernen und ihre Unterkünfte beziehen. Der Dienstag begann dann erst einmal mit Englischunterricht, wo alle in drei Lerngruppen auf den nachmittäglichen Ausflug nach Canterbury vorbereitet wurden. Diese mittelalterliche Stadt beeindruckte mit der riesigen Kathedrale und den kleinen verwinkelten Gassen.

Der Mittwoch brachte uns endlich in die Metropole London, der schon alle Tage zuvor entgegengefiebert hatten. Von Ashford aus bestiegen wir den Express-Train, stiegen an der Station „King’s Cross“ (Harry Potter!!) aus und besuchten dann Shakespeare’s Globe Theatre, wo wir unsere erste englischsprachige Führung mitmachen durften. Anschließend konnte uns Frau Zwerger ein Themse-Boot klarmachen; das brachte uns unter der Millenium Bridge hindurch und am London Eye vorbei zu Big Ben und den Houses of Parliament. Nach einem kleinen Fußmarsch gelangten wir am Piccadilly Circus vorbei zum Leiscester Square, wo wir uns einige Zeit selbständig umsehen konnten. Schließlich ging’s mit der London Tube bis King’s Cross zurück und dann wieder per Zug nach Ashford zu den Gastfamilien.

Auch am Donnerstagnachmittag stand London auf dem Plan. Diesmal wollten wir uns die Tower Bridge von innen ansehen – ein tolles Erlebnis mit einem grandiosen Panoramablick über die Themse, den Tower (da hat Heinrich VIII. einen Teil seiner Frauen hinrichten lassen) und die City!  Auch der Buckingham Palace beeindruckte uns und den Spaziergang durch den St James’ Park konnten wir bei herrlichem Wetter in vollen Zügen genießen. Zum Abschluss unseres letzten Ausflugs gelang es uns, am Bahnhof King’s Cross auch Harry Potters Gleis 9 ¾ zu besichtigen und die letzten Souvenirs für die Lieben daheim zu ergattern.

Der letzte Tag begann wieder mit etwas Englischunterricht, bis uns der Bus in Ashford abholte und zum Flughafen Heathrow brachte.

Eine tolle Woche mit vielen unvergesslichen Eindrücken und der Erfahrung, dass sich auch zu Hause das Englischlernen lohnt!

Katrin Zamorski

 

nachmittag18

sprechstunden18

Schulkleidung mod 01

Kontaktdaten

Freiherr-von-Ickstatt-Realschule
Staatliche Realschule Ingolstadt I
Von-der-Tann-Straße 1
85049 Ingolstadt

Telefon     
0841-305 404-00
Fax 0841-305 404-99
E-Mail verwaltung@
irs.ingolstadt.de

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo - Fr       7.30 - 13.30 Uhr

Telefonisch ist die Schule ab 7.00 Uhr erreichbar.



Unsere Homepage wird vom Freundeskreis der Ickstatt-Realschule unterstützt.

LWM Logo


logo brn2

Go to top