Fünf Tage, 60 Fragen, ein starkes Team: Der Wettbewerb „Umwelt Einstein“

Neues Wissen zu erwerben, das Interesse für den Klimaschutz zu stärken und unsere Schüler und Schülerinnen zum nachhaltigen Handeln zu motivieren und zu sensibilisieren, ist eines der Ziele, die sich unsere Schule gesetzt hat. Dieses spiegelt sich nicht nur in vielen Projekten der MINT- und der Umwelt-AG wider, sondern ist Teil eines ganzheitlichen, herausfordernden und nachhaltigen Konzepts. Das zeigt auch die rege (freiwillige) Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 am Wettbewerb „Umwelt-Einstein“, der vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert wird.

An fünf Tagen haben die Jugendlichen insgesamt 60 Fragen zu den Themen Klima, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, die sich hauptsächlich auf die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 beziehen, beantwortet und haben durch diesen fächerübergreifenden Onlinewettbewerb die Möglichkeit nutzen können, sich einmal mehr mit den Umweltschutzmaßnahmen, dem eigenen Konsumverhalten oder auch mit der nachhaltigen Digitalisierung auseinanderzusetzen.

                                                                                                                                                  M. Sonntag und J. Liepold

 

Wettbewerb Umwelt Einstein 3