Wahrheit oder Pflicht?

Auch in diesem Schuljahr konnten wir wieder ein Theaterprojekt durchführen. Heuer hieß der Titel „Wahrheit oder Pflicht“ und machte den Gebrauch sozialer Medien durch Jugendliche zum Thema.

In mitreißenden Tanz- und Spielszenen stellten die 17 Mädchen der Ickstatt- und der Gnadenthal-Realschule unter anderem ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Instagram, TicToc und Co. sehr anschaulich dar. Damit zeigten sie in diesem ganz persönlichen und zum großen Teil selbst geschriebenen Stück, wie ihre Welt im Netz aussieht – oft eine Welt, die auch vielen Eltern fremd erscheint.
Während der Arbeit an und mit dem Thema wurde teilweise hitzig diskutiert und über auch ganz persönliche Erlebnisse in der Online-Welt geredet. Nicht immer waren diese Erlebnisse schön, oftmals bringen sie einen zu erheblichen Selbstzweifeln. Schlussendlich wollten die Schülerinnen darstellen, dass man diesen angeblichen Idealen nicht hinterhereifern muss. Viel wichtiger ist der Mut zu sich selbst zu stehen, sich selbst anzunehmen, wie man ist:
Ich bin ich. Immer und überall. Ich bin richtig und einzigartig, so wie ich bin.

K. Zamorski

Von der gesamten Vorstellung gibt es einen
gut einstündigen Mitschnitt unter:
https://www.youtube.com/watch?v=cxQ_8QuIJTE

PLakat
IMG20200217201748
IMG20200217200925
IMG20200217200857
IMG20200217200432
IMG20200217200422
IMG20200217200415
IMG20200217200411
IMG20200217200405
IMG20200217200136
IMG20200217195910
IMG20200217195705
IMG20200217195701BURST001COVER
IMG20200217195704
IMG20200217204307
IMG20200217204012
IMG20200217195653
IMG20200217201752
IMG20200217195012
IMG20200217195646