Wir kooperieren mit dem Energie- und Solarverein Pfaffenhofen

ESV Logo 2

 

Gut für uns, gut für unser Klima - Das Brennstoffzellenauto

Anknüpfend an das Interesse der Schülerinnen und Schüler planten wir die Durchführung zweier Klimaschutzprojekte, die sich nachhaltig auf die Sensibilisierung der Jugendlichen auswirken sollten.
Nachdem aus Schülersicht zur Lösung des Energieproblems auch ein Umdenken in der Mobilität gesehen werden muss, führten wir an einem Nachmittag das Projekt „Gut für uns, gut für unser Klima – Das Brennstoffzellenauto“ mit dem Energie- und Solarverein Pfaffenhofen durch. Unter der Leitung von Herrn Dr. Helmut Muthig wurde zunächst auf die starke Umweltbelastung durch den Kohlenstoffdioxidausstoß der Fahrzeuge und die daraus resultierenden Klimaveränderungen eingegangen. Die Fragen „Kann das mit einer Brennstoffzelle betriebene Fahrzeug zum Klimawandelstopp beitragen?“ und „Ist die Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien eine Alternative zum derzeit in den meisten Fahrzeugen eingebauten Verbrennungsmotor?“ galt es zunächst zu beantworten. 
Somit ging der experimentellen Phase die Thematisierung der Funktionsweise und der Aufgabe des Elektrolyseurs und der Brennstoffzelle voraus. Nachdem die chemische Zerlegung des Wassers mittels elektrischer Energie, gewonnen aus Solar- oder Windenergie, in seine Komponenten Wasserstoff und Sauerstoff klar war, führten die Schülerinnen und Schüler Experimente durch. Die Teams bauten Modellautos mit solarbetriebener Brennstoffzelle. Der beste Ort für die Gewinnung von Solarstrom war an diesem Nachmittag das lichtdurchflutete Treppenhaus im Schulgebäude. Nach knapp 20 Minuten, in denen die Wasserstofftanks „befüllt“ wurden, traten die Teams zum Wettbewerb an. Überlegungen und Diskussionen zu den Fragen wie „Was könnte zur Optimierung der Wasserstoffproduktion beitragen?“, „Welche Speichermöglichkeiten gibt es?“, „Wie weit kann man mit einem Wasserstofftank fahren?“ und viele mehr sowie die Erkenntnis, dass ein Umdenken in der Förderung der Elektromobilität zum Schutz des Klimas dringend notwendig ist, rundeten das Projekt ab. 
Ein sehr gelungenes Projekt, wofür wir uns an dieser Stelle bei Herrn Dr. Helmut Muthig vom Energie- und Solarverein Pfaffenhofen sehr herzlich bedanken und uns auf das nächste Projekt „Die Sonne schickt uns keine Rechnung – selbstgebaute Solar-Modellautos für den Ickstatt-SolarCup“ jetzt schon freuen.

M. Sonntag und J. Liepold

Homep-4-Klimaschutz-Brennstoffzellenauto-
Homep-5-Klimaschutz-Brennstoffzellenauto-
Homep-3-Klimaschutz-Brennstoffzellenauto-
Homep-1-Klimaschutz-Brennstoffzellenauto-JPG
Homep-2-Klimaschutz-Brennstoffzellenauto-