Tutoren

Unsere Freizeit- und Lerntutoren

An der Freiherr-von-Ickstatt-Realschule gibt es seit vielen Jahren Freizeittutoren, die unseren neuen Fünftklässlern das Eingewöhnen an unserer Schule erleichtern, indem sie einerseits Ansprechpartner bei im Schulalltag auftretenden Fragen und Problemen sind, andererseits aber auch in regelmäßigen Abständen Freizeitaktivitäten am Nachmittag für die Fünften anbieten.

Daneben gibt es Lerntutoren, die im Rahmen der offenen Ganztagsschule zusammen mit den Betreuerinnen die Schülerinnen und Schüler der 5. - 7. Jahrgangsstufe in der OGS betreuen. Hier organisieren sie nicht nur Freizeitangebote, sondern sind auch Ansprechpartner bei den Hausaufgaben, wenn die Ganztagsschüler einmal nicht weiterkommen.

Wenn ihr euch bei den Tutoren engagieren wollt, dann meldet euch bei Frau Lang oder Frau Zscharnack.

 



 

Unsere Präventionstutoren 2018

Seit diesem Schuljahr hat die Freiherr-von-Ickstatt-Realschule „Präventionstutoren“ in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt ausgebildet. Betreut wird das Projekt von den beiden Medientutoren Frau Habermeyer und Frau Schneider.

ABER: Was sind Präventionstutoren eigentlich?
Das Konzept der Präventionstutoren möchte, dass Schüler zu kompetenten Ansprechpartnern für andere Schüler bei den Themen „Sucht und Medien“ werden.

Da Konkurrenz, Leistungsdruck, mangelndes Selbstwertgefühl und Probleme mit Familie, Gleichaltrigen und in der Schule zu den häufigen Gründen von Suchtverhalten gehören, aber Jugendliche oft Ratschläge von Erwachsenen nur als Gängelung und Kritik empfinden, ist die Idee, dass Jugendliche auf Augenhöhe mit verschiedenen Aktionen über Sucht, Medien und Hilfsmöglichkeiten aufklären (beispielsweise durch Infostände am Pausenhof, Workshops in Klassen, Wandzeitungen, Einladen von Organisationen...).

Unsere neuen Präventionstutoren sind:
Buchberger Leon, 7a
Zimmermann Fabian, 7b
Beschler Piroschka, 7c
Stark Benjamin, 7c
Federhofer Andreas, 7d
Sonner Michael, 7d

Anja Habermeyer und Susanne Schneider

 

Ein paar Eindrücke des ersten Ausbildungsabschnittes der Präventionstutoren. Alle Schüler und Schülerinnen waren mit viel Freude und Kreativität dabei.

Im zweiten Ausbildungsabschnitt der Präventionstutoren ging es einen ganzen Nachmittag um das Thema Sucht. Mit Hilfe von verschiedenen Übungen erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler so einiges über das Thema und konnten viele Dinge auch selbst ausprobieren, wie z. B. die „Rauschbrillen“.

Die Ausbildung geht weiter! Auch im dritten Ausbildungsteil waren unsere angehenden Präventionstutoren wieder mit Feuer und Flamme dabei. Sie lernten, wie man Konflikte meistern kann, mit welchen Methoden und Spielen sie mit anderen Schülern auch bei anspruchsvollen Themen wie z. B. Essen und Schönheitsideal, Medienkonsum und Suchtverhalten ins Gespräch kommen können .

Susanne Schneider

  

Weihnachtsbasteln 2017 der Tutoren mit den Fünftklässlern